Zur Förderung der deutsch - russischen Freundschaft

Unsere Vereinsschwerpunkte liegen eigentlich im kulturellen und künstlerischen Bereich.

Doch in schwierigen Zeiten muß man auch politisch Position beziehen und tätig werden.

 

Das Tolstoi Institut wurde 2014 zur Förderung der deutsch-russischen Freundschaft ins Leben gerufen.
 
In der heutigen schwierigen politischen Situation ist es besonders wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren und überlegt und vernünftig zu reagieren.
Zu jedem Konflikt gibt es immer eine friedliche Lösung. Die Eskalation der politischen Situation verschafft keiner Seite einen Vorteil.
Europa kann stolz darauf sein, dass es gelungen ist, über längere Zeit den Frieden auf dem Kontinent zu bewahren.
Dieses friedliche Zusammenleben aller europäischen Länder ist eine wertvolle Gabe, die wir als einen großen Schatz behüten und beschützen müssen.
Wir laden herzlich alle, die sich für die Freundschaft zwischen Deutschland und Rußland und für den Frieden auf dem europäischen Kontinent entscheiden, zur konstruktiven Zusammenarbeit ein.
  Wir sind offen für ihre kreativen Angebote und Anregungen.
     
     
     
 
Das Tolstoi-Institut veranstaltet
 
 
am 8. April 2017
 
 
einen klassischen Ball in histotischem Ambiente
 
 
Kartenbestellungen und weitere Informationen unter: 0159 020 625 36
 
 
 
 
Foto © tolstoi-institut
 
     
     
 
Neujahrsgrüße
 

Tatjana Garsiya

Präsidentin des Tolstoi-Institutes

Der Jahresausklang ist eine spannende Zeit.
„Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat“, schrieb Mark Twain und wie wir spüren, steckt ein Menge Wahrheit in diesen Worten.


Aus den vielen kleinen und großen geschaffenen Dingen besteht und verbleibt das großartige Ganze, das wir darstellen. Das Vergangene Revue passieren lassen und mit Neugier auf das Kommende blicken.


Ich bedanke mich für die vielen interessanten und erfolgreichen Momente, die ich mit Ihnen erleben durfte, und wünsche, dass im Jahr 2017 noch viel mehr solcher Erlebnisse dazu kommen!

Von Herzen wünsche ich Ihnen ein gesundes friedvolles Jahr 2017!

 
Foto © tolstoi-institut
 
     
     
 
Am 09.09.2016 feierte unser Institut den 188. Geburtstag von Leo Tolstoi im Handels- und Wirtschaftsbüro der Russischen Botschaft in Berlin.
 
     
Der Leiter des Hauses Juri Stezenko begrüßte unsere Gäste sehr herzlich. Musikalisch hat den festlichen Empfang Jgor Morosov begleitet, der mit seiner Frau Angelika aus der Schweiz zu uns kam. Er war jahrelang Solist am berühmten Moskauer Bolschoj-Theater und wurde mit dem höchsten Titel für Künstler in Russland ausgezeichnet.
Im weiteren hat die Veranstaltung ein sehr interessanter junger talentierter Sänger bereichert – Michael Heine. Beide Sänger hat am Klavier Andrej Diakov hervorragend begleitet. Der Abend war ein Musikgenuss pur auf höchstem Niveau, so haben es unsere Gäste erlebt. Ein russischer Gast hat seine Begeisterung so ausgedruckt: „Wie ein Besuch im Bolschoi Theater!“
Zu unseren Ehrengästen gehörte Prof. Dr. Eberhard Dieckmann. Er ist der wohl ausgewiesenste Tolstoi-Forscher Deutschlands. Er hat sich über 30 Jahre lang intensiv mit dem Leben und Schaffen von Leo Tolstoi befasst und die Werke Tolstois in 20 Bänden herausgegeben.
 
Foto © tolstoi-institut
 

 

Videoaufzeichnung mit den Musikbeiträgen

 

Bericht auf Berlin 24.ru

Seine Exzellenz, der Botschafter Griechenlands, Theodoros Daskarolis besuchte unsere Veranstaltung mit sehr großem Interesse. Er ist fasziniert von den Werken Leo Tolstois. ´

 

weiterlesen

 
Foto © tolstoi-institut
 
     
     
     
 
Das Tolstoi-Institut auf dem 15. Petersburger Dialog 2016
„Russland und Deutschland im Angesicht globaler Herausforderungen“
St. Petersburg, 14. – 16. Juli 2016
 
     

Tatjana Garsiya, die Präsidentin des Tolstoi-Institutes, ist offizielle Teilnehmerin des 15. Petersburger Dialogs 2016. Die Veranstaltung findet erstmals seit 2012 wieder in Russland statt und leistet dabei einen wichtigen Beitrag zur Vertrauensbildung und einer umfassenden gesellschaftlichen Vernetzung, die auf der dauerhaft stabilen Beziehungen basieren. In diesem Jahr treffen sich ca. 350 Teilnehmer in zehn Arbeitsgruppen.

 

 

 
Foto © tolstoi-institut
 

 

 

Hier im Bild die Sitzung der Arbeitsgruppe Kultur. Zu den Themenschwerpunkten gehören das gemeinsame Welterbe archäologischer Stätten im Nahen Osten und der Wiederaufbau am Beispiel von Palmyra und Aleppo. Die Gespräche verlaufen in einer sehr offenen, konstruktiven und vertrauenswürdigen Atmosphäre.

weiterlesen ...

 
Foto © tolstoi-institut
 
     
     
 
Das Tolstoi - Institut zu Gast bei der Konferenz „Russland: Geschäftspraxis und Perspektiven“
am 15. Juni 2016 in der Handelskammer Hamburg

 
     

In einem Rahmenprogramm zu Wirtschafts-, Handels- und Rechtsthemen fand eine sehr interessante und gelungene Veranstaltung im Plenarsaal der HK Hamburg statt.

Der Einladung waren viele Fachspezialisten und Entscheider gefolgt.

Hier war die Präsidentin Tatjana Garsiya im Gespräch mit führenden Vertretern der Branchen namhafter Unternehmen.

 
Foto © tolstoi-institut
 
 


Besonderes Augenmerk wurde seitens des Veranstalters auf das momentan schwierige geschäftliche Umfeld ausgerichtet.

Eben in schwierigen Zeiten zeigt sich, ob ein Unternehmen gut genug aufgestellt ist, um auch Krisen zu überstehen.


Das Fazit der Konferenz:
Trotz aller Unsicherheiten ist jetzt der richtige Zeitpunkt, sich in Russland zu positionieren.

 
Foto © tolstoi-institut
 
     
     
 
Sommergruß
 
     
 
Ich sehe dich, Rose, halbgeöffnetes Buch,

es enthält Seiten genug,

das Glück zu beschreiben,

und niemand wird sie entziffern. Zauber- Buch

öffnet sich dem Wind und dem, der es versucht,

mit geschlossenen Augen zu lesen…

und Schmetterlingen, die verwirrt entgleiten,

weil sie schon Gedanken mit ihm teilten.

(Rainer Maria Rilke)

 
Foto © tolstoi-institut
 
     
     
 
Zu Gast bei Leo Tolstoi
 
     
 
Die Präsidentin des Tolstoi-Institutes Tatjana Garsiya besuchte in Russland Museen, die mit dem Leben und Schaffen von Leo Tolstoi verbunden sind.
 
     
 
Das Staatliches Museum von L.N. Tolstoi in Moskau, Tolstois Haus in Chamovniki und seinen Geburts- und Wohnort Jasnaja Poljana.

In diesen Museen werden einzigartige Originalstücke aus dem Besitz von Leo Tolstoi liebevoll gepflegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Hier kann man die Philosophie des berühmten Schriftstellers und Denkers, seine Ideale und sein ewiges Streben nach einer friedvollen, harmonischen Welt nachvollziehen.

 
Foto © tolstoi-institut
 
 

Auf diesem Sofa am Tisch spielte Leo Tolstoi oft Schach. Dieses Schachspiel war für ihn eine intellektuelle Erholung.

weiterlesen und viele weitere Fotos

 
Foto © tolstoi-instituit
 
     
     
 
Der Bericht von der Veranstaltung im Handels- und Wirtschaftsbüro der Russischen Botschaft in Berlin
 
     
Hier können Sie einen kurzen Video-Mitschnitt sehen

Begrüßungsworte von Dmitri Mamontov,
dem stellvertretenden Leiter des Handels- und Wirtschaftsbüros der Russischen Botschaft
.

Unsere Gratulation an Tatjana Garsiya, Moderatorin der Veranstaltung, zu ihrem heutigen Namenstag, der gleichzeitig auch der Studententag ist, ein offizieller Feiertag in Russland.

 

weiterlesen und viele weitere Fotos....


 
Foto © czichon
 
     
     
 
Veranstaltung des Tolstoi-Institutes im Handels- und Wirtschaftsbüro der Russischen Botschaft in Berlin
 
     

Das Tolstoi-Institut veranstaltet Ende Januar einen musikalisch-literarischen Abend mit vielen großartigen Künstlern aus verschiedenen Bereichen im Handels- und Wirtschaftsbüro der Russischen Botschaft in Berlin.

Es ist der in Russland gefeierte Studententag und Tatjanas Namenstag.

 

 

 
Foto © czichon
 
wunderschönes Glasmosaik des Kreml innerhalb der Russischen Botschaft in Berlin
Da die Plätze sehr begrenzt sind, können wir nur Mitglieder des Tolstoi-Institutes einladen, sowie Persönlichkeiten, die sich in der Förderung der deutsch-russischen Freundschaft verdient gemacht haben.
 
Foto © czichon
 
     
 
 
Spendenkonto : ... TOLSTOI - INSTITUT ----Postbank Berlin
 
 
IBAN: DE02 1001 0010 0844 1951 05
 
 
BIC: PBNKDEFF
 
 
 
Tolstoi - Institut e.V.